Assoziation Satzung Arrêté royal Pflichtkodex Vorschriften Organigramm Ausbildung Mitgliedsinstitute Vorgehensweise zur Assoziation Thesis


SEDE
c/o Fondation Universitaire Stichting
Rue d'Egmont 11 B
1000 Brussels

phone Tel.: + 32/2/502.35.45
fax Fax: + 32/2/502.90.41
www.jeanmonnet.com
info@jeanmonnet.com

Associazione Internazionale
senza scopo di lucro (A.I.S.B.L.)

Arretè Royal n. 3/13.754/S
Moniteur Identification 21690/98


Username Password
RèVorschriften

Die Université Européenne Jean Monnet - internationale Assoziation ohne Gewinnzwecke, von jetzt an als Université bezeichnet - besteht aus Gründungs- und ordentlichen Mitgliedern, deren Absicht darin besteht, die in der Satzung vorgesehenen Ziele zum glücklichen Abschluß zu bringen.

Die Université übt die in der Satzung vorgesehenen Lehraktivitäten bei dem eigenen Sitz oder bei den Anlagen der Gründungs- bzw. ordentlichen Mitgliedern aus: bei Universitäten, privaten oder öffentlichen
Einrichtungen und bei den den Programmen zustimmenden Assoziationen.

Die Studenten, die die Kurse zur Erlangung einer beruflichen Ausbildug besuchen, sind ordentliche Mitglieder und müssen den vom Verwaltungsrat bestimmten Mitgliedsbeitrag bezahlen.

Mitgliedsschulen

  • "Die Université Européenne Jean Monnet Aisbl Mitglieder dürfen - weder direkt noch durch andere Assoziationen - keine Aktivität ausüben, die den Satzungsvorschriften der Université Européenne Jean Monnet Aisbl und/oder des Centre Culturel Jean Monnet Asbl entgegenwirken, oder die solchen Institutionen irgendwie schaden." Deshalb bitten wir Sie, uns rechtzeitig darüber zu informieren, ob Sie Mitglieder anderer Assoziationen mit bzw. ohne Gewinnzwecke sind, so daß deren Verienbarkeit überprüft werden kann.
  • "Die von der Université Européenne Jean Monnet Aisbl und/oder dem Centre Culturel Jean Monnet Asbl zur Verfügung gestellten Dienste dürfen ausschließlich die assoziierten Mitglieder bekommen, ob es Schulen oder natürliche Personen sind".
  • "Jede Mitgliedsschule muß den Rechtssitz, die Anzahl und die Bennenung der verschiedenen tätigen Anlagen klar angeben und welchen Kurs/welche Kurse bei diesen stattfinden. Jeder tätige Sitz muß seinen eigenen Mitgliedsbeitrag bezahlen. Eventuelle Ausnahmen dürfen lediglich vom Präsidenten schriftlich benehmigt werden".
  • "Jede das Université Europèenne Jean Monnet Aisbl - Zeichen und/oder den -Namen vorzeigende Mitteilung oder Papier- bzw. multimediale Werbung darf lediglich unter schriftlicher Benehmigung vorkommen". Zu diesem Zweck erinnern wir Sie daran, wie schon in der www.jeanmonnet.com Website angegeben, daß das Firmenlogo neu ist, und daß jede das alte Logo vorzeigende Mitteilung als rechtswidirg betrachtet wird, und eine Absage des Assoatiationsantrags mit sich bringen kann. Wir bitten Sie deshalb, sich an diese Norm nicht später als 30.11.2005 anzupassen.

Organisation

Die Université kann nach vorheriger Prüfung die Gleichwertigkeit des bei anderen innen- und außeneuropäischen Universitäten durchgeführten Studiums gewähren. Sie kann außerdem besonders wichtige Berufserfahrungen aufwerten, die erst nach vorheriger Prüfung den Kursbesuch ersetzen können.
Durch die Organisation von Kursen zur Erlangung eines kurz- bzw. langfristigen Hochschulabschlußes, durch Promotionen und Spezialisierungen nach Diplom- oder Studiumsabschluß, durch Einführungskurse oder ähnliche Unternehmungen übt die Assoziation ihre Ausbildungsktivitäten aus. Besondere Aufmerksamkeit wird auf die arbeitenden Studenten und auf die gesellschaftlich benachteiligten Kategorien gelenkt, indem man wenn nötig die Kursenuhrzeiten an ihre Bedürfnisse anpaßt.
Die Zulassung zur Universität darf erst erfolgen, wenn der Student den Schulabschluß besitzt, der in seinem Land die Zulassung zur Universität erlaubt, oder wenn er die Voraussetzungen und die Bezeichnungen gemäß den Europäischen Vorschriften 89/48 und 1992/51 hat. Die Université behält sich das Recht vor, den Kandidaten einer Zulassungsprüfung für die Kurse zu unterziehen, für die spezifische Kenntnisse vorausgesetzt werden.

Wissenschaftlicher Rat

Der Wissenschftliche Rat setzt sich aus mindestens drei Mitgliedern für jeden schon laufenden oder künftigen Spezialisierungskurs zusammen.
Der akademische Senat bringt die Sudiumsprogramme in Gang und arbeitet die Forschungsprogramme aus. Den Vorsitz des Rats hat der Präsident der Université.

Kursbesuch

Die Studenten müssen die Kurse bei den jeweiligen Instituten gemäß dem vorbestimmten Vorlesungsplan besuchen. Jeder Student ist frei, sich für Einschreibung und Besuch bei jenem assoziierten Institut zu entscheiden, das er für geeigneteres zu seinen Bedürfnissen hält.

Abschlußprüfungen

Die Prüfungen finden zu bestimmten Daten für jede Session bei dem Sitzt statt, wo die Ausbildungskurse organisiert worden sind, oder bei einem andern vom Präsidenten angegebenen Sitz. Der Student muß eine Abschlussarbeit vorlegen und einen Referenten nennen, den er unter den Kursdozenten auswählen wird. Unabhängig vom Studiengang, werden schriftliche und mündliche Prüfungen zur ständigen Kontrolle durchgeführt, die sich an das Studienfach und and die durch den Studienplan festgestellte Methodologie halten. Die Abschlußprüfung muß der Student dem "Jury d’examen" bei dem Rechtssitz der internationalen Assoziation bei der Fondation Universitarie in Brüssel verteidigen. Der Studiumsbogen des Studenten, wo der Abschluß des im Studienplan vorgesehenen Studiums nachgewiesen wird, muß vom jeweiligen Besuchsinstitut geschickt werden.